Ritua­le für Trauernde

Mit Nad­ja Orosz

Ster­nen­kin­der – frü­he Verluste

Wenn Du bei Nacht den Him­mel anschaust, wird es dir sein,
als lach­ten alle Ster­ne, weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihm lache.
Du allein wirst Ster­ne haben, die lachen können!
Und wenn du dich getrös­tet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
(Antoi­ne de Saint-Exupéry)

Ritua­le für trau­ern­de Eltern

Gemein­sam kre­ieren wir heil­sa­me Ritua­le, die uns hel­fen kön­nen, den Schmerz in unse­re See­le wie­der zu heilen.

Es ist wich­tig, dass die Ster­nen­kin­der in Gedan­ken und Erin­ne­run­gen ihrer Fami­lie und Freun­de wei­ter­le­ben. Es ist ein Weg, sich von der Schwan­ger­schaft zu ver­ab­schie­den, um gemein­sam oder allei­ne der Trau­er und den Emo­tio­nen einen Platz dafür zu schaf­fen, dem Baby auf Wie­der­se­hen zu sagen. Auch bei einem früh­zei­ti­gen Schwan­ger­schafts­ab­bruch – egal aus wel­chen Grün­den sich die Mutter/das Paar dazu ent­schie­den hat – wirkt ein Ritu­al stär­kend und heilsam.

Zusätz­lich:

Es ist hilf­reich, mög­lichst vie­le Fotos vom ver­stor­be­nen Kind zu machen, even­tu­ell gemein­sam mit der Mut­ter, dem Vater und ande­ren Per­so­nen, die den Eltern wich­tig erscheinen.

Wir bie­ten Ihnen eben­falls an, ein Foto/Bild oder eine Bild­ein­ar­bei­tung zu erstel­len, die die See­le des Kin­des auf einem Fami­li­en­fo­to inte­griert und erschei­nen lässt. Die­se Foto ist eine Erin­ne­rung für alle Fami­li­en­mit­glie­der und Nachkommen.

Foto und Design: Kat­ja Knetsch­ke Design
www.knetschkedesign.de · E‑Mail: kontakt@knetschkedesign.de